Schachbezirk Freiburg e.V. Mitteilungsseite

25. März 2010

1. Runde Einzelpokal

Goldschmidtböing – Felber 1:0
Burger – Harmann 1:0 kl
Kaufmann – Pauk 0:1 kl
Mattern – Stiller 0:1 kl
Gierth – Bertram  1:0
Rösch – Scherer 1:0
Krüger – Kroll 1:0
Schupp – Steinhauser 0:1

10. Februar 2010

Einladung zum Mannschaftsblitz

Am Freitag, 12.2.2010 findest das diesjährige Mannschaftsblitz bei Freiburg West statt.

Ø Offen für alle Vereine des Schachbezirks Freiburg.

Ø Keine DWZ Beschränkung

Ø Qualifikation für Badische Meisterschaft

Ø Sieger ”Bezirksblitzmannschaftsmeister 2010”

Ø Preise für die besten Mannschaften

Termin: Freitag den 12. Februar 2010

Turnierbeginn: pünktlich um 20:30 Uhr, in der EBW (Erwachsenen-Begegnungsstätte-Weingarten)

Turnierablauf: 5-Minuten Blitz, Vollrundig

Startgeld: 10 € pro Mannschaft

Preise: volle Ausschüttung des Startgeldes plus Zuschuß des Bezirks

Anmeldungen: norbert-matlachowski@gmx.de

oder am Turniertag bis spätestens 19:30 Uhr

27. Januar 2010

Ergebnisse der Bezirksblitzeinzelmeisterschaft 2009/2010

Bezirksblitzeinzelmeister 2009/2010 ist Georg Siegel.

Die Ergebnisse sind auf der homepage der Schachfreunde Schwarz-Weiß Merzhausen veröffentlicht:

http://sf-merzhausen.de/pages/turniere/turniere-des-bezirks/bezirksblitzeinzel-20092010.php

23. Dezember 2009

Zähringer Winterturnier 2010

Zähringer Winterturnier 2010-Offene Vereinsmeisterschaft des SK Freiburg-Zähringen 1887-

Preisgelder:

1. Preis 150 Euro

2. Preis 100 Euro

3. Preis 50 Euro

Größte DWZ-Verbesserung 50 Euro

(ab 15 Teilnehmer garantiert; zusätzliche Rating-Preise möglich!)

Termine:

1. Runde 15. Januar

2. Runde 29. Januar

3. Runde 12. Februar

4. Runde 26. Februar

5. Runde 12. März

6. Runde 26. März

7. Runde 16. April

Siegerehrung und Abschluss-Blitzturnier 23. April

n Spieltag: jeweils freitags, 20.00 Uhr

n Anmeldung: Voranmeldung per e-mail oder Telefon

Rückmeldung am 15. Januar bis 19. 30 Uhr

n Startgeld: 10 Euro

n Spielort: Spiellokal „Zähringer Keller“, Zähringer Str. 348b,

(nahe Straßenbahnendhaltestelle der Linie 5);

n Spielmodus: CH System; 90min/36 Züge + 30 min/Rest je Spieler

DWZ-Auswertung

n Infos/TL: Dr. Michael Berblinger T. 0761/6116860,

m.berblinger (ät) t-online.de

Gundolf Trost T.0761/441589

An den gleichen Spieltagen findet von 17 bis 20 Uhr die Offene Jugendmeisterschaft (bis U14) des Vereins statt.  Die Spielzeit beträgt 60 min/30 Züge und 30 min/Rest. Die Gruppenteilung richtet sich nach der Zahl der Anmeldungen.

3. September 2009

Oberwinden zieht Mannschaft aus B-Klasse zurück

Oberwinden zieht seine Mannschaft aus der B-Klasse zurück, die damit wieder die Normgröße von zehn Mannschaften erreicht. Dadurch entfallen auch die bei den ursprünglich elf Mannschaften notwendigen zwei Sonderspieltage und die Klasse spielt nur an an den regulären neun Spieltagen der badischen Verbandsrunde.

8. Juli 2009

Neuer Verein Schachfreunde Markgräflerland in Müllheim

Unter dem Namen „Schachfreunde Markgräflerland“ hat sich in Müllheim ein neuer Schachclub gegründet, den der Bezirk als Neumitglied herzlich in seinen Reihen begrüßt.

Die Bezirksversammlung hat dem Antrag des Vereins, in der kommenden Saison mit seiner ersten Mannschaft in der B-Klasse anfangen zu dürfen, mehrheitlich stattgegeben, was voraussichtlich  elf Mannschaften und damit auch elf Spielrunden in der B-Klasse 2009/10 zur Folge haben wird.

Günter Raske neuer Bezirksvorsitzender

Günter Raske (Heitersheim), Bezirksjugendleiter und bislang stellvertretender Bezirksvorsitzender, wurde auf der Bezirksversammlung am 3. Juli in Gundelfingen zum Nachfolger von Gerwig Mayer (Gundelfingen) als neuer Bezirksvorsitzender gewählt. Neuer stellvertretender Bezirksvorsitzender ist Schriftührer Gerhard Prill (Münstertal). Nachfolger des langjährigen Seniorenwarts Helmut Kaufmann (Emmendingen) ist Hans-Dieter Weissflog (Sölden).

29. Juni 2009

Bezirksversammlung am 03. Juli 2009 in Gundelfingen

Am Freitag,  dem 3. Juli 2009 findet um 19:30 im Kultur- und Vereinshaus Gundelfingen die jährliche Bezirkshauptversammlung des Schachbezirks Freiburg/Breisgau e.V. statt.

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Genehmigung der Tagesordnung
3. Genehmigung der Niederschrift der Bezirksversammlung des Vorjahrs
4. Tätigkeitsberichte des Bezirksvorstands
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache zu den Tätigkeitsberichten
7. Entlastung des Bezirksvorstands
8. Neuwahlen nach § 9.3 Abs 1
a) Bezirksvorsitzender
b) Kassenwart
c) Turnierleiter Mannschaftskämpfe
d) Schulschachwart
e) Schriftführer
f)  Pressewart
g) Seniorenbeauftragter
h) 2 Beisitzer
9. Wahl von 2 Kassenprüfern
10. Wahl von 6 Delegierten für den kommenden Verbandstag
11. Klasseneinteilung für die kommende Saison
12. Beschlussfassung über vorliegende Anträge
(müssen spätestens bis zum 20.6..2009 beim Bezirksvorsitzenden vorliegen)
13. Beratung und Genehmigung des Haushaltsplanes für kommende Saison, bzw. kommendes Kalenderjahr
14. Verschiedenes
Bei den einzelnen Abstimmungen verfügt jeder Verein nur über eine Stimme (§8.3c).
Nach §5.4 ist jeder Verein verpflichtet einen Vertreter zur Bezirksversammlung zu entsenden.

Weitere Schachfreunde sind willkommen.

Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Prill
Schriftführer Schachbezirk Freiburg/Breisgau e.V.
Größere Karte anzeigen

Bezirksjugendversammlung am 29. Juni 2009

Dei diesjährige Bezirksjugendversammlung findet am Montag, 29. Juni um 19:30 Uhr im Haus der Vereine in Merzhausen satt.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Berichte des Bezirksjugendleiters – des Stellvertreters
  3. Bericht des Kassenwarts
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstands
  6. Wahlen
    1. Bezirksjugendleiter
    2. Stellvertretender Bezirksjugendleiter
    3. Kassenwart
    4. Kassenprüfer
    5. Jugendsprecher
  7. Vorhaben 2009/10
  8. Anträge, Sonstiges

[Jugendergebnisse 2008/09]
[Zuschussordnung (Entwurf)]

Größere Karte anzeigen

24. Mai 2009

Ergebnisse der Schachmeisterschaften der Freiburger Schulen am 20.05.09

Am 20.5. erlebten wir im Bürgerhaus Seepark wieder ein riesiges Turnier um die Schachmeisterschaft der Freiburger Schulen, ausgerichtet vom Goethe-Gymnasium Freiburg.Trotz der grenzwertigen Teilnehmerzahl von 253 Schülerinnen und Schülern lief mit geringen Verzögerungen alles reibungslos.

Dankenswerterweise stand eine große Zahl von aufmerksamen und kompetenten Schiedsrichtern zur Verfügung, denen wir die Anwesenheits- und Ergebniskontrolle übertragen konnten. So wurde die Fehlerquote, z.B. durch falsche Ergebnismeldung fast auf Null reduziert. Ein Dank gilt allen Vereinen, die Spielmaterial gestellt haben.

Die Bestplatzierten bei der Schachmeisterschaft der Freiburger Schulen sind: U 21
1. Ahmed Abdelrazek (Weiherhof-Realschule)
2. Philipp Winter (Faust-Gymnasium Staufen)
3.
Zacharias Heck (Rotteck-Gymnasium)
30.
Jana Lutz (Goethe-Gymnasium Freiburg) – erfolgreichstes Mädchen

U 14
1. Mario Rösch (Angell-Schule)
2. Leonard Wendering (Faust-Gymnasium Staufen)
3. Alexander Mädler (Goethe-Gymnasium Emmendingen)
7.
Valerie Kury (St. Ursula)
U 12
1. Felix Schell (DFG)
2. Dennis Groß (RS Heitersheim)
3. Jens Rahnfeld (Goethe-Gymnasium Freiburg)
4. Sarah Hund (Rotteck-Gymnasium)
U 10
1. Kalle Bleyer (GS Oberrotweil)
2. Lukas Fesenmeier (GS Oberrotweil)
3. Lukas Schell (GS Horben)
32. Vanessa Pirc (Deutsch-Französische GS)
U 8
1. Felix Straub (Clara-Grunwald-Schule Freiburg)
2. Raoul el Attar (Loretto-GS Freiburg)
3. Robin Meyer (GS Kiechlinsbergen)
8. Tabea Lohrmann (GS Oberrotweil)


Den Pokal für die erfolgreichste Grundschule gewann Oberrotweil.
Die beste weiterführende Schule war das Faust-Gymnasium Staufen.

Michael Berblinger

« Newer PostsOlder Posts »

Powered by WordPress