Schachbezirk Freiburg e.V. Mitteilungsseite

10. Januar 2011

Bezirkseinzelpokal Vorrunde Süd

Die Vorrunde Süd des Bezirkseinzelpokals findet am Dienstag, 18. Januar 2011 ab 20 Uhr in Ebringen (Spiellokal des SC Ebringen, Alte Schlossscheune) statt.
Spielberechtigt sind alle Spieler der Vereine Merzhausen, Horben, Ebringen, Sölden, Bad Krozingen, Heitersheim, Markgräflerland und Badenweiler sowie alle Spieler aus Mitgliedsvereinen des Badischen Schachverbandes, die im südlichen Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald ihren Wohnsitz haben.

Modus: Aktiv-Schach-Rundenturnier über 5 Runden CH-System mit je 20 Minuten Bedenkzeit.
Das Turnier wird an einem Abend ausgetragen.
Der Sieger sowie je nach Teilnehmerzahl die Plätze 2 bis maximal 5 qualifizieren sich für das Endrundenturnier der letzten 16, das im KO-System ausgetragen wird.
Die Bedenkzeit beträgt dann 2 h / 36 Züge + 30 Minuten pro Spieler und Partie.
Das Achtelfinale mit der Auslosung findet am 01. Februar in Ebringen statt. Die weiteren Termine der Endrunde sind dann am Spielort des Spielers mit
den schwarzen Steinen.

Für die Endrunde qualifiziert sind die besten Teilnehmer der vier Vorrunden des Bezirks nach einem Schlüssel anhand der Teilnehmerzahl sowie der Vorjahressieger.

[Internetauftritt von Ebringen]|[Lageplan des Spiellokals]

6. November 2010

Vorrunde des Bezirkseinzelpokals für Freiburg und Dreisamtal

Am Freitag, 12.11. findet im Spiellokal des SK FR-Zähringen (Zähringer Keller) die Vorrunde des Bezirkseinzelpokals für die Schachvereine aus Freiburg sowie für die SGEM Dreisamtal statt.

Anmeldung bis 20 Uhr

1. K.O. -Runde mit 90 min Bedenkzeit für 36 Züge und 30 min für den Rest.

Bei Remis finden Blitz-Stichkämpfe mit vertauschten Farben statt.

Die 2. Runde findet am 26.11. statt oder kann privat vorgespielt werden.

Michael Berblinger

2. November 2010

Bezirksmannschaftspokal

Liebe Schachfreunde,

die Paarungen Achtelfinale Mannschaftspokal sind online, siehe link:

http://bsv-ergebnisdienst.de/?p1=1:ee:PO8-10-2

Als Endtermin ist der 12.12.2010 gesetzt.

Auszüge aus der Turnierordnung:
Eine Pokalmannschaft besteht aus vier Spielern, wobei die Auswärtsmannschaft am ersten und am vierten Brett mit den weißen Steinen spielt.
Ein Spielerwechsel zwischen mehreren Pokalmannschaften eines Vereines ist nicht möglich.
Der Turnierleiter setzt einen Endtermin für die jeweilige Runde fest. Der gastgebende Verein einer Paarung hat dem Gegner zwei Terminvorschläge zu unterbreiten, von denen einer angenommen werden muss. Spieltag ist am Vereinsspielabend des Gastgebers.
Die Bedenkzeit in einer Partie beträgt 90 Minuten für 36 Züge und 30 Minuten für den Rest pro Spieler.
Bei unentschiedenem Ausgang eines Wettkampfes entscheidet die ‚Berliner Wertung‘:
1. Brett = 4 Punkte
2. Brett = 3 Punkte
3. Brett = 2 Punkte
4. Brett = 1 Punkt
Besteht auch danach Gleichstand, werden Blitzwettkämpfe mit unveränderter Mannschaftsaufstellung und Farbwechsel bis zur Entscheidung gespielt.


Mit freundlichem Gruß

Bernd Waschnewski

16. Oktober 2010

Mannschaftspokal 2010/11

Liebe Schachfreunde,

es haben sich jetzt 18 Mannschaften gefunden – Jörg Bertram und Winfried Schüler werden (wie auf der Bezirksversammlung versprochen) den Wettbewerb begleiten – Bernd Waschnewski oder Vertreter werden die Paarungen ins Internet stellen – die Paarungen werden darüber hinaus auch per mail versandt…
Teilnehmende Mannschaften
Oberwinden  – 2
Merzhausen – 1
Dreisamtal – 1
Waldkirch – 1
Simonswald – 1
Heitersheim – 3
Endingen – 1
Gundelfingen – 1
Müllheim – 3
SP FR – 1
Emmendingen – 1
FR Zähringen – 1
Ebringen – 1

Die Vorrunde wurde nun gestartet, dabei werden Müllheim und Heitersheim, da beide 3 Mannschaften gemeldet haben, jeweils die 2. und 3. Mannschaft gegeneinander antreten lassen.
Vorrunde (geplantes bis Ende Oktober, danach wird die 1. Hauptrunde ausgelost):
Heitersheim III gegen Müllheim II
Müllheim III gegen Heitersheim II

« Newer Posts

Powered by WordPress